home
magazin
bücher
bestellung
verlag
kontakt
impressum
  
Long
 Richard Long  
„Gobi desert circle mongolia“ Fotoarbeit / 1996 /  
              
 Trockenoffset (CTP)  
 
Frutiger
 Adrian Frutiger  
Schriftstile „Das Schema“, erhalten / 1996 /  
 Digitaldruck  
 
LeWitt
Sol LeWitt  
2 Gouachen schwarz / weiß für „...und drei“ / 1996 / 
Siebdruck 
 
Heeric
Erwin Heeric  
Diagrammzeichnung,Gebäude für das Museum Insel / 1983 /  
Digitaldruck  
 
Ulrichs
Timm Ulrichs  
Augenlid-Tätowierung „THE END“, Fotografie / 1970 / 16.05.1981 /  
Buchdruck  
back >

 

  

 

 

 

 

...und drei
inhalt

Thema „Die Leere oder das Nichts“,
erschienen 2011

Anfang bis Mitte der 1990er Jahre wurde das
Konzept von Karl Duschek für „...und drei“
erarbeitet. Das Thema brachte eine Fülle von
großartigen Beiträgen der angefragten
Künstler und Autoren. Da die Zeitschrift –
als idealistisches Experiment und mit
vielen technischen Problemen versehen –
nicht einfach zu produzieren war,
vergingen weit mehr als zehn Jahre
bis zur Fertigstellung.

Robert Ryman ist natürlich der “Urknall” für
das Thema “die Leere”. Mit Steve Weinberg
äußert sich einer der prominentesten
Physiker zum Thema. Mit Hans-Christian
Andersen
„Des Kaisers neue Kleider“ ist das
Thema klassisch und mit Historie dargelegt.
Sol LeWitt – begeistert, dabei zu sein –
malte eine Gouache. Die früheste
Musikgrafik stammt von Earle Brown,
er ist berühmt geworden mit dieser Arbeit.
Carl Andre trifft das Thema optimal mit
einem leeren Umschlag im Versandcouvert.

Erwin Heerich vertritt mit seinen extrem
reduzierten Plastiken und Bauten die
Thematik ebenfalls ideal. Jiri Valoch ist
als Text- und Konzeptkünstler für den
Westen eine Entdeckung. Ein weiterer
Tscheche, Vaclav Bostik, arbeitete zum
Thema langjährig. Matthias Götz, aus der
Stuttgarter Schule von Max Bense,
legt seine Gedanken unter der Thematik
„amor vacui“ dar. Richard Long übersandte
eine charakteristische Arbeit von 1991,
der absoluten Landschaft von Leere.

Maurizio Nannucci hat Karl Duschek
verzweifeln lassen. „Nur mit Wasserzeichen
zu realisieren“, gab er ihm vor. Über zehn
Jahre wurde ein Hersteller gesucht!
Das Format war das Problem,
Wasserzeichen werden in der Regel
bis zur Papiergröße von Briefbögen
produziert.

Mittlerweile ist Konstantin Grcic ein
„Großer“ im Produktdesign. Als der
Herausgeber ihn vor über zehn Jahren um
die Konstruktionszeichnung bat, war er
noch relativ unbekannt. Sein mehrfach
ausgezeichneter Papierkorb“Square“ steht
stellvertretend für seine „minimalistische
Designauffassung“.

Dadamaino, Mitglied der legendären
Zerobewebung „Azimut“ in Italien,
hat dank der langjährigen Freundschaft mit
Karl Duschek mit ihrer Arbeit „L’inconscio
razionale“ in akribischer Form
die Zeitschrift bereichert.

Nachdem Issey Miyake wegen
Zeitproblemen nie erreichbar war,
griff Karl Duschek als Selbsthilfe auf das
„L’eau d’Issey-pour homme (Eau de
Toilette)“ zurück, er sollte wegen seiner
künstlerischen Haltung dabei sein
Adrian Frutiger
, bescheiden und doch
der wichtigste „Schriftenentwerfer“ des
späten 20. Jahrhunderts ist mit seinem
Schema vertreten, Die Buchstaben-
charaktere beinhalten eine großartige
Ästhetik.

Buzz Spector war für Duschek eine
glückliche Fügung. Endlich jemand,
der die Relation zwischen Kunst und
Design in der Markenwelt fundamental
dargelegt hat. In der Folge eine klein
Auswahl von Formmarken als Anhang ,
von Karl Duschek entworfen, als Logos /
Brands millionenfach verbreitet .

Der Schluss kann nicht besser als mit
der Arbeit von Timm Ulrichs „The End“
beendet werden, er ist ein künstlerischer
Erfinder ohnegleichen.

Einzelpreis € 80,-


Künstlerliste:
Robert Ryman, *1930, New York
Frühe Arbeit / Siebdruck-Offsetdruck
Schema der Drucke / Digitaldruck

Steven Weinberg, *1933, Austin / Texas
Textauszug von Steven Weinberg, Handsatz im Buchdruck

Hans-Christian Andersen, 1805 – 1875, Kopenhagen
Text von H.C. Andersen / Digitaldruck

Sol LeWitt, 1928 – 2007, New York
Zeichnung – Gouaches / Siebdruck

Earle Brown, 1926 – 2002, New York
Frühe Grafik / Heissfolienprägung

Carl Andre, *1935, New York
Briefumschläge – Postkarte / Offsetdruck

Erwin Heerich, 1922 – 2004, Düsseldorf
Konstruktionszeichnung / Digitaldruck

Jiri Valoch, *1946, Brno / CR
Textkonzept / Digitaldruck

Václav Boštik, 1913 – 2005, Prag
Zeichnung / Lichtdruck

Matthias Götz, *1952, Halle / Saale
Text von Matthias Götz / Digitaldruck

Richard Long, *1945, Bristol
Fotoarbeit / Fotoprint

Maurizio Nannucci, *1939, Firenze
Textkonzept / Wasserzeichen

Konstantin Grcic, *1965, München
Konstruktionszeichnung / Digitaldruck

Issey Miyake, *1938, Tokio / Paris
Eau de Toilette / Spray

Adrian Frutiger, *1928, Bremgarten / Bern
Typographie – Schema / Digitaldruck

Dadamaino, 1935 – 2004, Milano
Zeichnung / Offsetdruck

Buzz Spector, *1948, St. Louis / MI
Text von Buzz Spector / Offsetdruck

Karl Duschek, 1947 – 2011, Stuttgart
Formmarken / Heissfolienprägung

Timm Ulrichs, *1940, Hannover
Fotografie / Buchdruck